Betti und Rike in OZ

Es geht los...

soo, ich sitze gerade im hostel und habe nur noch ein paar minuten zeit zum schreiben, aber ich versuche euch einen ueberblick davon zu geben was wir so in shanghai angestellt haben. bitte verzeiht schreibfehler, ich hasse englische tastaturen

 

tag 1:  hamburg nach frankfurt

jaa, das haben ja einige von euch noch mitbekommen... es war ein sehr trauriger abschied mit reichlich traenen, als wir dann schliesslich in den zug einsteigen mussten. unsere "abklatschreihe" (wer dabei war, weiss was gemeint ist) hat uns ein bisschen aufgemuntert vielen dank nochmal fuer dein geschenk krizzy! ;-*

in frankfurt angekommen hatten dann beide koffer, wie erwartet uebergewicht :D da die dame am schalter aber gute laune hatte war das zum glueck kein problem. nachdem wir (oder eigtl nur ich) dann am gate ziemlich panik geschoben haben ging es auch schon los, der flug war soweit okay, wir konnten sogar einigermassen schlafen.

 

 

tag 2 : shanghai

 gut gelandet! aber trotzdem kaputt. gepaeck abgeholt und dann ab zu den taxistaenden. haha, das war ein abenteuer. wir fanden zwar gleich einen taxifahrer, der fuhr allerdings wie eine sau. waehrend rike schlief (keine ahnung wie sie das gemacht hat) hab ich das ganze eher wie eine achterbahn gesehen.

das hotel war dann ueberraschenderweise super! fuer so wenig geld so viel luxus.

als naechstes haben wir einen ersten stadtrundgang gemacht und sind wie eigtl jeden abend essen gegangen.

 

tag 3: shanghai

nicht nur das hotel ist gut, auch das fruehstueck laesst sich gut essen.

danach besichtigen wir die yu gaerten, sehr schoen und traditionell alles. das beste jedoch waren die bilder die wir mache konnten! ihr werdet was zum lachen haben

abends essen wir in einem der ca. 5 hotel restaurants. wie auch von unserem zimmer aus, kann man von dort wunderbar den fernsehturm und den rest von pudong sehen!

 

tag 4: shanghai

nach der ersten nacht in der wir nicht gegen 2 uhr aufgewacht sind (vorher war es ja nur mittagsschlaf quasi) machen wir eine bootstour ueber den fluss. der kerl der uns die bootsfahrt angedreht hat bietet sich uns als persoenlicher guide an, wir lehnen allerdings hoeflich ab (bisher dachten wir nur italiener waeren aufdringlich, aber nein...)

auf dem boot wurde es noch extremer. meine blonden haare sind die attraktion fuer alle asiaten auf dem boot und ich und rike duerfen ca 15 mal modell stehen... aber okay rike bekommt (als dank?) dafuer einen granatapfel geschenkt :D

abends dann mein persoenlicher lieblingspart. wir fahren auf die dachterasse des hyatts! grandioser ausblick und auch die dachterasse an sich war schon wunderschoen natuerlich alles kostenlos (anders als mutti behauptete...) ich hoffe ich kann irgendwie das video ins netz stellen.

spaeter am abend wandern wir dann noch einmal die haupteinkaufsstrasse entlang essen ein paar oder auch mehrere klenigkeiten. dann fallen wir muede ins bett.

 

tag 5: shanghai

der letzte tag im "luxus". wir laufen noch ein bisschen durch die stadt, bis wir ein taxi yum flughafen nehmen. und DAS war die schlimmste autofahrt meines lebens! ich entschuldige ich hiermit offiziell bei jeder person die ich raser genannt habe, denn dieser taxifahrer hat mich eines besseren belehrt. wir fahren klreuz und quer durch den stau mit 150. vorfahrt gewaehren, rote ampeln, solche begriffe oder auch geschwindigkeitsbegrenzungen sind fuer diesen herren fremdwoerter. und das schlimmste daran, er muss gemerkt haben das ich todesangst hatte, denn ich ahbe geschrieen wie am spiess. aber das hat ihn scheinbar nur ermunter noch schneller zu fahren.

irgendwie sind wir dann lebens am flughafen angekommen und haben es rechtzeitig ins flugzeug geschafft.

 

tag 6: melbourne (heute)

es war ein schlimmer flug, wir haben beide kaum ein auge zugemacht. es gab reichlich turbulenzen, aber zum glueck ist alles gut gegangen.

in australien angekommen sind wir einfach nur noch uebermuedet und schlafen im hostel erst einmal ein paar stunden. nach dem aufstehen gehts zum einkaufen.

gerade haben wir uns ein eher spartanisches mahl gekocht und sitzen jetzt... hier.

da meine zeit gleich um ist muss ich euch mit den fotos leider auf spaeter vertroesten, aber sie kommen bald.

wir vermissen euch alle ganz schrecklich und hoffen ihr vergesst uns nicht. bitte schreibt mir alle emails oder bei studi oder wie auch immer. wir freuen uns!

ganz liebe gruesse aus down under! 

xoxo bettina

10.9.09 13:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen